Geschichten-Erzählen ist so alt wie die Geschichte der Menschheit und immer gab es auch Geschichten darüber, wie alles angefangen hat.

z.B. so: “Am Anfang der Zeiten gab es gar nichts. Kein Licht, keine Dunkelheit, nichts. Nur eine Kleinigkeit, die Langeweile…” Oder so: “Ehe das Meer und die Erde...

Kaum ein Autor hat so viel Anlass zu Interpretationen, Mutmaßungen, Inspirationen gegeben wie Franz Kafka. Kafka hat wie kaum ein anderer Befindlichkeiten, die wir alle kennen und mit denen wir doch allein sind, beschrieben, ohne ihnen ihre Rätselhaftigkeit zu nehmen. Kafkaesk war die Welt bestimmt...

Zwei Mitglieder einer merkwürdigen Behörde, zwei Spezialisten zur Überprüfung akustischer Verhältnisse, Frau Dr. Sauerfurth-Ludenwurg und Mörg, ausführlicher Assistent, betreten unangekündigt den Klassenraum mit einem Wagen voll eigentümlicher Geräte. Sie beginnen mit den verschiedensten...

Eine Positionsbestimmung

1917 verkaufte Dänemark seine westindischen Inseln an die USA, seitdem sind sie die US Virgin Islands und immer noch in kolonialer Abhängigkeit. Flensburg wurde reich mit dem Rum- und Zuckerhandel, also ist es jetzt an der Zeit, auf die andere Seite zu blicken. Was sind...

Eine Selbstuntersuchung

Europäer bauen Burgen –nicht nur zu Hause. Die Küste Westafrikas ist gesäumt von europäischen Burgen, die nicht nur Handelsstation und Schutzraum, sondern auch Gefängnis für die versklavte schwarze Bevölkerung waren. Von ihnen gehen unsere Überlegungen aus. Wir fragen uns:...

Ein großes Paket wird in den Klassenraum gebracht,

ein Geschenk von Yoko Tawada aus Japan... Darin Buchstaben. Zu jedem Buchstaben gibt es eine Szene, manche Buchstaben kann man auch aufessen!

„... ja, es ist wirklich ungewöhnlich, dass das Haus verschwunden ist. Aber uns geht es erstaunlich...

„...ja, es ist wirklich ungewöhnlich, dass das Haus verschwunden ist. Aber uns geht es erstaunlich gut...“, erzählen Vater und Mutter.

Der Verlust wird zu einem Gewinn, denn die Familie richtet sich neu ein in einer Welt aus Sprache, ist befreit von den Gewohnheiten und dem Gewöhnlichen, kann sich...

Ob in der Politik, in der Kunst, in den Medien, im Beru?ichen oder im Privaten, Authentizität gilt als erstrebenswert und macht glücklich. Doch was macht einen authentischen Menschen aus? Die Echtheit, Wahrhaftigkeit, Natürlichkeit? Oder steht das Authentische für einen klar defnierten Stil und wir...

Demokratie, das ist doch Wählen, das heißt doch die Stimme abgeben. Und wo ist sie dann? Ist das Demokratie, wenn ein anderer in unserem Namen spricht und wir stumm sind? Oder wollen wir unsere Stimme erheben - widersprechen. Haben wir was zu sagen oder dürfen wir nur sprechen? Und wenn alle...

Melancholie ist ein Innehalten, ein Nichthandeln, ein Zu- sich-kommen, zu unserer Begrenztheit, Sterblichkeit, Unvollkommenheit.

Dazu ist es notwendig, aus dem Getriebe der Welt, den Sachzwängen, der manischen Aktivität auszusteigen und zu riskieren, nicht wieder herein zu finden.

Melancholie...